Westiform

Referenzen KMU Kantonspital Obwalden

Kantonsspital Obwalden - WALDACHIN

Licht schenkt uns Momente des Innehaltens und des Glücks. Zum Beispiel, wenn die Sonne durch das frühlingsgrüne Blätterdach des Waldes dringt. Westiform hat für das Kunstprojekt WALDACHIN den Lichteffekt im Wald simuliert.

WALDACHIN ist ein Kunst- und Bau-Projekt der Künstlerin Isabelle Krieg und des Architekten Ralph Alan Mueller. Die 40 Quadratmeter grosse nathlose Panoramafotografie zeigt die Baumkronen eines Laubwaldes. Die Installation befindet sich an der Decke eines Ganges, der den Altbau des Kantonsspitals Obwalden (Sarnen, Schweiz) mit dem Neubau verbindet.

Die technische Umsetzung von WALDACHIN verlangte grosses Fachwissen, da es sich nicht um ein Standard-Produkt handelt und die Ansprüche hoch waren. Für die Ausleuchtung hat sich Westiform der Technik des Leuchttransparents wf I Mira bedient: Die Fotografie ist auf ein lichtdurchlässiges Textiltuch gedruckt, das in einen Aluminium-Rahmen gespannt ist. Der Rahmen wurde mit Pendeln waagrecht an die schräg abfallende Decke befestigt.

Das Licht der 1‘176 LED-Punkte verteilt sich homogen über die gesamte Fläche und leuchtet die verschiedenen Grüntöne farbecht aus. Das Objekt ist mit der zentralen Hausschaltung verbunden. Die Helligkeit kann individuell angepasst werden.

WALDACHIN ist in Zusammenarbeit mit der Firma Plotfactory entstanden, die den hochwertigen Druck realisiert und das Textiltuch auf den Rahmen gespannt hat. Eine besondere Herausforderung waren dabei die vier Säulen, die die Installation durchbrechen.

Kunst
www.isabellekrieg.ch
www.unarc.ch

Fotografie Blätterdach
www.ulrichstockhaus.ch

Architekturfotografie
www.diegoalborghetti.com

>> Referenz als pdf

Cookie Verwendung

Um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis auf unserer Website zu bieten, verwenden wir Cookies. Mit der Zustimmung zu diesen Cookies können Sie die Website uneingeschränkt nutzen. Mehr Information über die Art und Verwendung der Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.